Tagesablauf im Schulkindergarten

 

Die Gruppe im Schulkindergarten besteht aus höchstens 25 Kindern, die während des Tagesablaufes in drei Kleingruppen eingeteilt werden.

 

Der Tag im Schulkindergarten ist klar strukturiert. Jeder Tag beginnt für das Kind mit einem didaktischen Spiel, das es sich aus einem sehr großen Angebot auswählen darf. Ist dieses Spiel fehlerfrei fertiggestellt, holt das Kind sein Aufgabenheft (Pensenheft) und lässt das Spiel von der Erzieherin in dieses Heft eintragen.

 

Nach dieser Anstrengung entscheidet das Kind, mit wem es bis zum Morgenkreis spielen möchte. 

 

Der Morgenkreis, an dem alle Kinder teilnehmen, beginnt um 9 Uhr mit einem Lied. Anschließend erzählen die Kinder, was sie bewegt. Kam es im Freispiel zu Konflikten, so werden diese besprochen und eventuell im Rollenspiel nachgespielt. Interessante Beiträge der Kinder können sich zum Hauptthema des Morgenkreises oder mehrerer Morgenkreise entwickeln. Bewegungsspiele, rhythmische Spiele und Elemente des Würzburger Sprachtrainings gehören ebenso in den Morgenkreis. Auch werden alle Regeln des Schulkindergartens im Morgenkreis besprochen und wiederholt. Jeder Morgenkreis endet mit einer Geschichte, oder bei einem Kindergeburtstag mit einem Kasperltheater.

 

Nach dem Händewaschen wird die Brotzeit gemeinsam eingenommen, zur kalten Jahreszeit im Haus, zur Sommerzeit im Garten.

 

Nach der Brotzeit werden die Kinder in drei Kleingruppen eingeteilt, die je nach Stundenplan von den Erzieherinnen angeleitet werden.

 

Abschließend gehen alle Kinder zum Spielen in den Garten.

Sie haben Fragen oder wollen uns etwas mitteilen? Nehmen Sie einfach Kontakt zu uns auf:

Machen Sie sich ein Bild von unserer Einrichtung:

Stadt Landsberg am Lech

Katharinenstr. 1

86899 Landsberg am Lech

www.landsberg.de